Die Red Lady Russia - redyakflyers.de


Die Red Lady Russia


Unser Flugzeug, die Red Lady Russia, ist aufgrund des Baujahrs 1990 vergleichsweise jung. Die erstmalige Inbetriebnahme erfolgte Anfang 1991. Nach etwa einem Jahr in den Diensten der DOSAAF wurde das Flugzeug im Juni 1992 mit lediglich 173 Flugstunden stillgelegt. Im Jahr 2002 wurde das Flugzeug von Termikas übernommen, grundüberholt und nach drei Jahren nach Deutschland verkauft. Der letzte Vorbesitzer ließ das Flugzeug im Jahr 2008 bei Termikas zum Taildragger umbauen. Bei der Übernahme durch unsere Haltergemeinschaft im Jahr 2010 wies das Flugzeug nur etwa 360 Stunden Gesamtflugzeit seit der ersten Inbetriebnahme auf.

Durch die stärkere Motorisierung mit 400 PS sowie dem drehmomentoptimierten 3-Blattpropeller von Mühlbauer hat das Flugzeug - zusammen mit dem vollständig in die Flächen einziehbaren Zweibeinfahrwerk - gegenüber der der Serienausführung mit einer beachtlichen Leistung  eine deutlich bessere Performance aufzuweisen. Die Steigleistungen sind atemberaubend, die Reiseleistung ist bei geringerem Verbrauch ausgeprägter und die Langsamflugeigenschaften sind besser. Diese zeigen sich u. a. bei langsam geflogenen Kunstflugfiguren, wie beispielsweise dem Slow-Loop.


Technische Daten:


Typ:  YAK 52 TD
Baujahr : 1990
Leergewicht : 990 kg
Maximales Abfluggewicht : 1415 Kg
Spannweite : 9,3 m
Länge : 7,7 m
Höhe : 2,7 m
Reisegeschwindigkeit :  270  - 320 km/h
Max zulässige Geschwindigkeit: 450 km/h
Belastungsgrenzen : +7 / -5 G
Max. Reichweite 1.100 km
Benzinvorrat : max 200 Liter in 4 Tanks


Motor:



Vedeneyev M-14P
Leistung : 400 PS
Hubraum : 10.2 Lite
r





Propeller:



Mühlbauer MTV-9 3 Blatt Konst. Speed

Zurück zur Startseite