Beweggründe - redyakflyers.de

Beweggründe


Wir alle sind Flugbegeistert, um nicht zu sagen -verrückt. Einerseits gehört ein gewisses Maß an Verrücktheit natürlich dazu, einen "Warbird" zu betreiben. Andererseits ließen wir uns auch von ganz rationalen Überlegungen leiten. Da wir viel Spaß am Kunstflug haben und es fast nicht möglich ist, geeignete Kunstflugzeuge zu chartern entschieden wir uns zum Kauf eines Kunstflugtauglichen Flugzeuges mit Militärcharakter. Der für Normalverdiener erschwingliche Markt an Highperformance Flugzeugen ist sehr überschaubar. Ein reinrassiges Oldtimer Jagdflugzeug wie beispielsweise die ME 109 oder FW190 kommt heutzutage ohne eine finanzstarke Organisation oder Sponsoren im Hintergrund nicht in Betracht.

Unseren finanzierbaren Vorstellungen kam schließlich eine YAK 52 entgegen. Vom Konstruktionsbüro Alexander Sergeyevich Yakowlew wurde dieses Flugzeug ursprünglich als kunsflugtaugliches Militärschulflugzeug für angehende MIG Piloten entwickelt. Die Serienfertigung erfolgte von 1979 - 1994 in Rumänien. Insgesamt wurden ca. 1800 Flugzeuge dieses Typs gefertigt.

Nach dem Ende des kalten Krieges, wurde dies Flugzeug auch in westlichen Ländern populär. Seine Power - im Standard bereits ein 360 PS Sternmotor - und Agilität im Einklang mit gutmütigem Flugverhalten und relativ moderatem Benzinverbrauch, machen dieses Flugzeug zu einem perfekten Allrounder. Bei Airshows ein gern gesehener Gast, ist das Flugzeug für die Besitzer ein noch bezahlbarer "Warbird".

Da wir alle Spornradfans sind und uns die Ästhetik des in die Tragflächen einziehbaren Fahrwerks unserer Focke-Wulf begeisterte, überzeugte uns ein YAK 52 in der TD - Ausführung. Dieser Taildragger wird aktuell aus der 3 - beinigen Version bei Termikas in Litauen umgebaut. Dieses Flugzeug mit komplett in die Flächen einziehbarem Fahrwerk ist wesentlich agiler, sparsamer im Kraftstoffverbrauch und geringfügig schneller als das Original. Darüber hinaus sieht es sowohl am Boden als auch in der Luft  wesentlich harmonischer, als die serienmäßige YAK 52, aus.

Es vergingen dann nach dem Entschluss zur Anschaffung einer YAK 52 TD einige Monate, bis wir endlich in Landshut fündig wurden.


Zurück zur Startseite